Ihre perfekte Geburtstagsrede.

Für Ihre Rede zum Geburtstag suchen Sie zündende Ideen und witzige Sprüche?

Ich habe bereits Hunderte Geburtstagsreden geschrieben, als persönlicher Rede-Ghostwriter, und gebe Ihnen hier gerne Tipps und Anregungen.

1. Humor durch Zitate in Ihrer Geburtstagsrede

Um Humor in Geburtstagsreden zu bringen, servieren Redner gerne Zitate zum Thema „Alter“.

Doch das treffende Zitat zu finden, ist eine hohe Kunst.

Häufiger Fehler: Der Spruch ist zwar feinsinnig und sieht auf den ersten Blick so aus, als tauge er für eine lustige Laudatio – ist aber negativ.

Nehmen wir an, Ihre Mutter oder Ihr Vater feiert 75. Geburtstag.

Wie wäre es mit folgenden Zitaten für Ihre Tischrede zum Geburtstag?

Sämtliche Sprüche stammen von prominenten Persönlichkeiten oder anerkannten Autoritäten:

„Alle wollen in den Himmel,
aber keiner will sterben.“

Joe Louis

Das Zitat klingt wie gemacht für eine witzige Geburtstagsansprache.

Aber – Moment mal:

Autor

Ihr Vater „will in den Himmel“?

Will er nicht lieber noch ein bisschen auf Erden wandeln ..?

Außerdem: Das Wort „Sterben“ ist tabu in guten Geburtstagsreden!

„Alte Leute sind gefährlich;
sie haben keine Angst vor der Zukunft.“

George Bernard Shaw

Auf den ersten Blick sehr positiv, auf die Zukunft bezogen – aber warum ist Ihr Vater plötzlich „gefährlich“?

Und wieso werfen Sie das Wort „Angst“ in den Raum?

„Alt werden heißt sehend werden.“

Marie von Ebner-Eschenbach

Klingt auch sehr schön – nur war Ihr Vater „blind“, bevor er nun „alt“ wird?

Und was ist mit Ihren Zuhörern, die jünger sind als das Geburtstagskind:

Alle Gäste unter 75 können nicht sehen …?

Kein Kompliment für Ihr Publikum.

Zudem ist ein Zitat nur dann wirklich treffend, wenn Sie begründen, warum Sie ausgerechnet diesen oder jenen Spruch in Ihrer Geburtstagsrede zitieren. Denn:

Ihre Rede zum Geburtstag

Ob 8. oder 80. Geburtstag: Jede Ansprache zum Geburtstag gelingt nur individuell. Denn jeder Redner, jedes Publikum ist anders. Das bedeutet beispielsweise:

  • Joe Louis zitieren Sie, wenn der Vater zum Beispiel gerne Boxkämpfe schaut
  • George Bernard Shaw, weil Ihr Vater vielleicht gerne Whiskey trinkt oder Irland liebt
  • Marie von Ebner-Eschenbach, weil Ihr Vater womöglich aus Österreich stammt oder dort oft Urlaub macht.

Sagen Sie Ihrem Publikum kurz, warum Sie den jeweiligen Zitatgeber nutzen. Also zum Beispiel:

„Lieber Papa,

du fährst ja für dein Leben gerne nach Österreich in den Urlaub.

Dort in der Alpenrepublik sagte die berühmte Dichterin Marie von Ebner-Eschenbach einmal:

[das nun begründet eingeführte Zitat]“.

Natürlich kann man ein Zitat bei Reden zum Geburtstag auch „einfach mal so in den Raum werfen“.

Besonders jedoch, wenn Sie mehrere Zitate bringen, sollten Sie begründen, warum Sie die jeweilige Persönlichkeit eigentlich zitieren.

Damit zeigen Sie auch: Sie haben sich Mühe mit Ihrer Geburtstagsrede gegeben.

Acht weitere Profi-Tipps

Ihre perfekte Geburtstagsrede Teil 2 bis 9

2. Wann reden zum Geburtstag?

Reden zum Geburtstag gelingen am besten nach der Vorspeise, wenn das Publikum nicht mehr ganz so hungrig ist.

Immer gut, wenn Zuhörer vor einer Ansprache zum Geburtstag auch schon ein bisschen was getrunken haben.

Das Publikum sollte auf jeden Fall gemütlich sitzen – also: keine Geburtstagsansprachen beim Stehempfang!

Das ist besonders wichtig, wenn (zum Beispiel bei Ihrer Rede zu einem 70. Geburtstag) viele ältere Gäste anwesend sind.

Problematisch sind Buffets:

Reden Sie nach der Buffet-Eröffnung, sind die Zuhörer zu satt, um Ihrer Ansprache zu folgen. Reden Sie davor, haben die Zuhörer Hunger.

Fassen Sie sich bei Buffets auf jeden Fall besonders kurz – sofern es vorher keine Schnittchen (denglisch: „Fingerfood“) gegeben hat.

3. Rede kurz zum Geburtstag

Das Publikum wünscht bei Reden zum Geburtstag vor allem eins:

Der Laudator soll sich kurz fassen.

Insbesondere auch deshalb, weil eine Geburtstagsrede gemeinhin im Umfeld eines Essens stattfindet …

Wenn Ihr Publikum aufs Essen wartet, lassen Sie es besser nicht zu lange warten.

Ob 18., 75. oder 100. Geburtstag: Gute Geburtstagsreden dauern fünf bis maximal zehn Minuten.

4. Wie das Geburtstagskind anreden?

Wie immer.

Sind Sie mit dem Geburtstagskind per Du – dann seien Sie es auch in Ihrer Geburtstagsrede.

Reden zum Geburtstag haben zwar automatisch „offiziellen“, zeremoniellen Charakter.

Aber das ist kein Grund, bei der Anrede vom Du zum Sie zu wechseln.

Glaubwürdigkeit ist ein hohes Gut für Sie als Redner.

Was, wenn Sie den Jubilar seit zwanzig Jahren „Willi“ nennen – und ihn in Ihrer Rede plötzlich mit „Herr Müller“ anreden?

Dann machen Sie sich unglaubwürdig. Denn Sie geben dem Publikum das Signal:

„Ich verhalte mich jetzt völlig anders als im Normalfall.“

Inwiefern kann man dann noch Ihren sonstigen Aussagen Glauben schenken ..?

Die persönliche Anrede sorgt zudem für eine persönliche Atmosphäre.

Die Stimmung wird fürchterlich formal, wenn Sie z. B. in einer privaten Geburtstagsrede statt „Lieber Vati!“ plötzlich „Lieber Vater!“ sagen.

Verwenden Sie in Ihrer Rede die Anrede, die Sie auch sonst verwenden.

Das können auch Spitznamen und Kosenamen sein.

5. Musterreden meiden

Eine Standardrede ist kein Geschenk für das Geburtstagskind – sondern eine Unverschämtheit.

Denn mit einer Musterrede bei einem Geburtstag zeigen Sie:

Sie haben jede Mühe gescheut und keinen Finger gekrümmt.

Das Geburtstagskind bedeutet Ihnen also nichts.

Das ist peinlich für Sie, für das Geburtstagskind und für alle Anwesenden.

Schreiben Sie Ihre Geburtstagsrede dann besser selbst, lassen Sie das Reden sein – oder engagieren Sie einen sehr guten Redenschreiber.

6. Danken zum Geburtstag!

Die Kernbotschaft jeder gelungenen Rede zum Geburtstag lautet:

„Danke!“

Reden Sie zum Beispiel bei einem Geburtstag als Vorgesetzter oder Vater, als Kollege oder Freund, als Sohn oder Tochter, als Ehefrau oder Ehemann?

Dann danken Sie dem Geburtstagskind dafür, was es für Sie – und für die Zuhörer – getan hat.

Reden Sie als Geburtstagskind? Dann danken Sie dem Publikum ebenfalls – und zwar für die wunderbare Begleitung auf dem Lebensweg.

7. Quälen Sie Ihr Publikum nicht mit einem Lebenslauf

Bei erfolgreichen Reden zum Geburtstag kann es nicht darum gehen, wie ein lebender Lebenslauf zu reden:

„Am 1.9.1958 wurden Sie in Stuttgart geboren, am 1.1.1970 kamen Sie dann ….“

Greifen Sie Höhepunkte heraus!

Das gilt auch für Geburtstagsglückwünsche:

Vollständigkeit in einer Rede zum Geburtstag ist weder möglich – noch sinnvoll. Und schon gar nicht vom Publikum gewünscht.

Nehmen Sie nur einmal eine Rede zum 50. Geburtstag:

Wie wollen Sie 50 Jahre nacherzählen?

Wenn Sie es versuchen, werden Sie mindestens 50 Minuten reden … Viel zu lange für eine Rede zum Geburtstag!

Das Gleiche gilt auch schon für eine Rede zum 30. oder 40. Geburtstag.

Oder möchten Sie 30 bzw. 40 Minuten lang reden?

Ganz zu schweigen von Reden zum 75., 80., 90. oder gar 100. Geburtstag ..!

8. Visualisieren zum Geburtstag!

Besorgen Sie z. B. ein Babyfoto oder Einschulungsbild vom Geburtstagskind, vergrößern Sie das Bild mit einem Kopierer auf DIN A3 – und halten Sie das Foto bei Ihrer Geburtstagsrede hoch. Der Erfolg ist garantiert.

Lassen Sie das Bild im Publikum herumgehen. Damit bringen Sie Ihre Zuhörer in Bewegung, was den Erfolg bei Reden zum Geburtstag erhöht.

Sie können ruhig zwei, drei Fotos anfertigen. Verzichten Sie aber auf lange Diashows oder bunte Powerpoint-Präsentationen – das lenkt nur von Ihnen ab, und damit von Ihrer Geburtstagsrede.

(siehe auch: Visualisierungen in Ihrer Rede)

9. Vorsichtig sein mit Anekdoten

Bedenken Sie den offiziellen Charakter aller Geburtstagsreden – selbst im privaten Kreis:

Sobald jemand aufsteht und eine Rede hält, wird’s „offiziell“.

Erzählen Sie also eher keine peinlichen Stories.

Schmerzende Blamagen, schlimme Niederlagen oder gar Geschichten aus dem Geschlechtsleben gehören nicht in Geburtstagsreden!

Anders liegt der Rede-Fall, wenn Sie zu Ihrer eigenen Geburtstagsfeier reden.

Dann bleibt es ganz Ihnen als Jubilar überlassen, was Sie über sich preisgeben.

Doch beachten Sie auch dann: Was Sie in kleiner Runde nach ein paar Gläsern Wein locker sagen können, kann bei einer Rede sehr ins Auge gehen.

Gehen Sie lieber auf Nummer Sicher.

Wenn Sie zum Beispiel eine Rede zum 60. Geburtstag halten, sollten Sie es sich gut überlegen, ob Sie wirklich mit Ihrer immer noch vorhandenen Potenz prahlen oder nicht.

Humor soll die Laudatio natürlich trotzdem haben. Der Erfolg durch peinliche Anekdoten ist aber keineswegs automatisch gewährleistet!

Denn: Ein Teil Ihres Publikums kennt die Anekdote bereits – und ist deshalb gelangweilt.

Erzählen Sie also grundsätzlich nur positive Anekdoten – und diese niemals „freistehend“.

Binden Sie die Anekdoten geschickt in Ihre Laudatio ein, illustrieren Sie damit gute Charaktereigenschaften des Geburtstagskinds.

Nutzen Sie meine Erfahrung aus über 4400 Reden.

Rede zum Geburtstag

Laudatorin, Reutlingen

„Vielleicht darf ich wieder einmal Ihre Dienste in Anspruch nehmen? Wenn ein Fest oder ähnliches ansteht.

Das mit den Großbuchstaben und dem Unterstreichen einzelner Wörter muss ich mir für meine berufliche […]

Laudatorin, Kanton Zürich

„Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung; ich konnte die Rede gut rüber bringen!

Habe tatsächlich Komplimente erhalten (da war’s mir dann aber nicht 100 Proz. wohl).

Also, ich gebe diese hiermit weiter …

Herzlichen […]

Laudatorin, München

„Das Publikum hat toll und begeistert reagiert!

Die Rede war spannend, lustig, gut kombiniert mit dem Hobby Formel 1, klar und verständlich für alle und vor allem gefühlvoll.

Am Anfang hatte das […]

Geburtstagsredner, Franken

Sie haben die richtigen Worte gefunden.

Dafür danke ich Ihnen sehr.

Vielen Dank auch für ihre Mühen. Ich werde Ihnen berichten, wie die Rede bei den Gästen und vor allem meinem Vater […]

Laudator, Wertheim

„Es war eine wunderbare Zeit, mit Ihnen zusammenzuarbeiten.

Ich denke, es muss immer klar werden, dass man nie eine Rede 1 zu 1 übernehmen kann.

Aber es war gut, Sie haben die […]

Laudatorin, Siegen

„Vielen Dank für Ihr Manuskript.

Im ersten Teil habe ich noch ein paar Veränderungen vorgenommen, den zweiten Teil habe ich 1:1 übernommen.

Ihre Idee, über Dali zum Thema Zeit überzuleiten, fand […]

Geburtstagsredner, Obersteiermark

„Ihre Rede ist sehr gut angekommen.

Ich bin sehr froh darüber.

Es war eine entspannte und angemessene Feier.

Mein Schwiegervater war sehr glücklich und zufrieden.

Vielen lieben Dank.

Bis zum nächsten Mal.“

Laudator, Bezirk Leoben

„Danke für die super Rede, und das noch so schnell am Wochenende!

Gebe dir gerne ein Feedback, wie sie angekommen ist.

Servus“

Laudatorin, Weserbergland

„So, alles überstanden. Sie können sich nicht vorstellen, wie aufgeregt und durchgeschwitzt ich war, bevor ich die Rede begonnen habe.

Sie können sich nicht vorstellen, wie toll 😊[…]

Laudatorin, Kreis Hameln-Pyrmont

„Vielen lieben Dank für die tollen, lieben Worte.

Das haben Sie wirklich klasse geschrieben.

Ich musste so oft weinen bei manchen Sätzen.

Aber so ist es halt!

Ich bin froh, wenn ich das alles […]

Geburtstagsredner, Rheinland

„Vielen Dank für die schöne Rede, heute hatte ich endlich mal Zeit, mich damit intensiver zu beschäftigen.

Aufbau, Struktur und Inhalt von Mittel- und Schlussteil gefallen mir sehr gut, allerdings kann […]

Laudator, Tessin

„Die Zahlung habe ich soeben erledigt.

Wir werden bestimmt in nächster Zukunft weiter zusammenarbeiten.

Bis dahin, alles Gute“

Laudator, Aargau

„Da die von Ihnen für mich bisher getexteten Reden alle gut angekommen sind, wird der Kelch wohl auch diesmal bei mir stehen bleiben.

Keine grosse Ansprache, aber vielleicht ein paar passende […]

Laudatorin, Heidelberg

„Vielen Dank für die tolle Rede.

Mein Vater, meine Mutter und alle anderen Gäste waren von der Rede sehr angetan.

Ein sehr gelungener Auftakt für einen gelungenen Abend!

Beste Grüße aus Heidelberg“

Laudatorin, Sachsen

„Nachdem nun etwas Ruhe eingekehrt ist …

Noch einmal vielen Dank für Ihre zwei Reden.

Wie schon geschrieben, habe ich einen Mix aus beiden erzeugt und bin dabei Ihrem roten Faden gefolgt.

Ich […]

Laudator, Altmark

„Die Feier war sehr schön und meine kurze Rede ist mir auch gut gelungen.

Dafür nochmal mein Dankeschön.

Gern werde ich bei Bedarf immer wieder auf Sie zurückkommen.“