80. Geburtstag: Ihre perfekte Rede

Um eine Geburts­tags­rede zum 80. lustig, lebendig und eloquent zu gestalten, verwenden Redner gerne Zitate von bekannten Persönlichkeiten.

Beson­ders zum Thema „Alter“ ist die Auswahl groß und die Botschaften sehr unter­schied­lich. Doch manchmal trifft die Botschaft nicht ins Schwarze, sondern voll daneben.

Deshalb ist es wichtig, ein Zitat zu finden, das den Punkt genau trifft – und das ist gar nicht so einfach.

Einer der häufigsten Fehler bei der Zitat­wahl für eine Rede zum 80. Geburtstag:

Eine Rede­wen­dung, die einen humo­ris­ti­schen Hinter­grund erahnen lässt, auf den zweiten Blick jedoch eine nega­tive Botschaft vermittelt.

Beispiel: Ihre Mutter oder Ihr Vater feiern 80. Geburtstag – und Sie haben sich folgendes Zitat zum Aufpeppen Ihrer Rede gewählt:

„Sterben kann gar nicht so schwer sein – bisher hat es noch jeder geschafft.“

Norman Mailer

Sie glauben nach diesen Worten an den großen Lacher?

Autor

Im besten Fall wird hier noch ein Anstands­schmun­zeln hervorgebracht.

Denn das Zitat vermit­telt unter seinem Deck­mantel die Botschaft von Tod und Sterben. Und davon will an einem Geburtstag niemand etwas hören.

Ein weiteres Beispiel:

„Es ist nicht schwer, Menschen zu finden, die mit 80 Jahren zehnmal so reich sind, als sie es mit 20 waren.

Aber nicht einer von ihnen behauptet, er sei zehnmal so glücklich.“

George Bernard Shaw

Hier kommt der Zuhörer zunächst ins Grübeln – was will der Redner uns wohl mit diesen Worten sagen?

Die Antwort könnte nicht nur dem Geburts­tags­kind das Lächeln im Gesicht gefrieren lassen, sondern auch Ihren anderen Zuhörern:

Sind jetzt alle 80-Jährigen unglücklich?

Ein letztes Beispiel:

„Wie alt man geworden ist, sieht man an den Gesich­tern derer, die man jung gekannt hat.“

Hein­rich Böll

Ein vermeint­lich posi­tives Zitat. Wenn man es etwas genauer betrachtet, vermit­telt diese posi­tive und verschlei­erte Wort­wahl nichts weiter, als dass alte Menschen ganz anders aussehen als junge.

So kann man auch verse­hent­lich sein Publikum beleidigen.

Ein weiterer Faktor bei der Wahl des rich­tigen Zitates für die Geburts­tags­rede zum 80. liegt in der Kunst, das Zitat mit der Persön­lich­keit des Geburts­tags­kindes in Verbin­dung zu bringen – und somit eine Begrün­dung zu liefern, warum Sie gerade dieses Zitat gewählt haben. Denn:

Treffende Zitate finden für Ihre Rede zum 80. Geburtstag

Das bedeutet in Ihrer Rede zum 80. Geburtstag zum Beispiel:

  • Wer sich gerne mit poli­tisch ange­hauchten US-Schrift­stel­lern beschäf­tigt, kennt Norman Mailer und hat einen Bezug zu ihm. Gilt dies für den Jubilar? Dann passt das Zitat
  • George Bernard Shaw könnte dem 80-Jährigen gefallen, weil er Irland und auch den Whiskey liebt
  • Wenn Sie als Redner lite­ra­tur­be­geis­tert sind, ist Hein­rich Böll eine beson­ders guter Zitatgeber

Lassen Sie die Gäste während der Geburts­tags­rede nicht im Dunkeln tappen:

Erwähnen Sie geschickt den Grund für die Wahl des Zitates – nicht jeder kennt Sie als Redner und auch das Geburts­tags­kind so gut wie Sie. Hier kann mit wenigen Worten der alles sagende Zusam­men­hang erstellt werden.

Selbst­ver­ständ­lich können auch Zitate verwendet werden, die keinen direkten Bezug zum Geburts­tags­kind haben.

Wichtig ist nur, dass sie auch passen – und nicht in einem unge­wollten Wirr­warr aus Inter­pre­ta­ti­ons­ver­su­chen und Fragen enden.

Hier ist weniger u. U. sogar wesent­lich mehr.

Acht weitere Profi-Tipps

Ihre Rede zum 80. Geburtstag Teil 2 bis 9

2. Nur, wer sich wohlfühlt, hört gerne zu beim 80.

Während einer Rede zum 80. Geburtstag sollte dafür gesorgt sein, dass das Publikum ange­nehm unter­ge­bracht wurde – und gemüt­lich Platz genommen hat.

Deshalb sollte an dieser Stelle erwähnt werden, dass man es vermeiden sollte, eine Rede bei einem Steh­emp­fang zu halten.

Ein knur­render Magen ist eine ungüns­tige Grund­lage für das Gelingen einer Geburtstagsrede.

Deshalb eignet sich die Ansprache am besten unmit­telbar nach der Vorspeise. Dann sind die Zuhörer nicht mehr ganz so hungrig und haben Augen und Ohren offen.

Die Proble­matik eines Buffets kann umgangen werden, indem Sie vor der Buffet-Eröff­nung reden und Ihre Rede dementspre­chend kurz halten.

Eine Ansprache nach der Geburts­tags­rede könnte im Völle­ge­fühl der Gäste untergehen.

Reden Sie jedoch davor und zu lange, sind Ihre Zuhörer ledig­lich knur­rende Mägen.

Auch sollten die Gäste während einer Geburts­tags­rede zum 80. ihre Gläser gerade voll haben, damit während Ihrer Laudatio keiner auf dem Trockenen sitzt.

3. Bevor der Lebenslauf zum Marathon wird: Nicht 80 Minuten reden

Eine wich­tige Rede-Regel, nicht nur bei Reden zum 80. Geburtstag: Konzen­trieren Sie sich auf das Wesentliche.

Ein Schwank aus dem Leben ist eine beliebte Grund­lage einer Tisch­rede zum Geburtstag – doch sollte der Schwank nicht in einem endlosen Wort­schwall enden, der mit der Geburt anfängt und erst nach etli­chen Stunden im Hier und Jetzt endet.

Suchen Sie nach inter­es­santen Höhe­punkten und unter­halt­samen Anekdoten!

80 Jahre voll­ständig in einer Geburts­tags­rede wieder­zu­geben, diese Idee ist viel­leicht verlo­ckend – jedoch in einer Ansprache vor Gästen nicht beson­ders sinnvoll.

Die Ansprache würde am Ende zu lange dauern, und den Zuhö­rern das Zuhören mit jedem weiteren Wort schwerer fallen.

4. Wie spricht man das Geburtstagskind beim 80. an?

Die rich­tige Anrede zur 80. Geburtstag richtet sich ganz nach dem Verhältnis zum Geburtstagskind.

Wenn Sie die Du-Form auch im Alltag benutzen, so sollten Sie auch in einer Geburts­tags­rede diese Form wählen.

Selbst wenn der Anlass – beson­ders wenn großes Publikum vorhanden ist – einen eher offi­zi­ellen Charakter hat, sollten Sie immer bei der Anrede bleiben, die Sie für gewöhn­lich verwenden.

Sollten Sie das Geburts­tags­kind plötz­lich „Herr Lüden­scheidt“ anstatt „Harry“ nennen, so könnte dies unter Umständen für Verwir­rung beim Geburts­tags­kind sowie auch bei den Gästen sorgen.

Schaffen Sie eine persön­liche Atmo­sphäre bei Ihrer Rede zum 80. Geburtstag und geben Sie allen Zuhö­rern das Gefühl von Norma­lität – aller­dings einer ganz beson­deren Form der Norma­lität, die selbst­ver­ständ­lich auch Spitz­namen erlaubt.

5. Vermeiden Sie Musterreden zum 80.

Trennen Sie sich von dem Irrglauben, dass eine Stan­dard­rede zum 80. Geburtstag eine gute Lösung für Ihre Aufgabe als Redner sei.

Im Gegen­teil, eine Muster-Geburts­tags­rede wird Sie mehr oder weniger ins Abseits beför­dern – denn damit verbreiten Sie unge­wollt eine ernüch­ternde Botschaft:

Sie haben sich weder Mühe gegeben noch Zeit für diese Rede genommen!

Im schlimmsten Fall signa­li­sieren Sie sogar, dass Ihnen das Geburts­tags­kind nicht mehr als nur der Stan­dard wert ist. Dies gilt beson­ders auch bei einem Dank­gebet zu einem 80. Geburtstag.

Ersparen Sie allen Betei­ligten, aber vor allen sich selbst diese Pein­lich­keit – und enga­gieren Sie im Zwei­fels­fall, wenn einfach gar nichts Perfektes aus Ihrer eigenen Feder kommen sollte, einen guten Reden­schreiber.

6. An oberster Stelle beim 80.: Der Dank

Die Rede zum Geburtstag soll nicht nur ein Feuer­werk des Glück­wun­sches vermit­teln, sondern klingt und gelingt noch besser, wenn die Kern­bot­schaft „Danke!“ lautet.

Egal, ob als Ange­hö­riger, Partner, Vorge­setzter, Freund oder Kollege – die Dank­sa­gung für alles Gute, was das Geburts­tags­kind für Sie und alle anderen Zuhörer getan hat, sollte ganz beson­ders im Vorder­grund stehen.

Wenn Sie zu Ihrem eigenen 80. Geburtstag eine Begrü­ßungs­rede halten, sollte es eben­falls eine Dankes­rede werden. Wenn Sie Ihre Rede schreiben, denken Sie daran: Danken Sie Ihrem Publikum in Ihrer Ansprache für alles, was Ihnen Gutes getan wurde.

7. Nicht 80 Minuten reden – viel sagen mit wenigen Worten

Sobald Sie vor das Publikum treten, ahnen viele zunächst Schreck­li­ches: die endlos lange Geburts­tags­rede zum 80.!

Bedenken Sie: Vor Ihrer Rede kann noch keiner der Gäste erahnen, welchen Inhalt und welches Ausmaß ihr Vortrag annehmen wird – bei einem 80. Geburtstag könnte die Unruhe deshalb beson­ders groß werden.

Insbe­son­dere kommt diese Befürch­tung auf, wenn noch ein ausgie­biges Mahl ansteht.

Beschränken Sie ihre Ansprache deshalb auf fünf bis höchs­tens zehn Minuten – so lange werden es auch noch die hung­rigsten Gäste aushalten können.

8. Zum 80. etwas hochhalten

Eine bessere Möglich­keit, als mit leeren Händen zu reden, ist die Visua­li­sie­rung mit Gegen­ständen oder Bildern.

Das Baby­foto oder das Porträt von der Einschu­lung oder der lustige Schnapp­schuss aus der Jugend­zeit, vergrö­ßert auf DIN A3, wird Ihnen auf dem Weg zur erfolg­rei­chen Geburts­tags­rede zum 80. mit Bravour weiterhelfen.

Wenn Sie das Bild dann im Anschluss zur besseren Betrach­tung durch die Reihen gehen lassen, bringen Sie nicht nur Ihr Publikum in Bewe­gung, sondern auch die Stimmung.

Sie können auch gut mehrere Fotos auf diese Weise verwenden – aller­dings sollten Sie auf zeit­auf­wen­dige Diashows oder gar Power­point-Präsen­ta­tionen verzichten.

Denn damit ziehen Sie die Rede unnötig in die Länge und lenken zu sehr vom Wesent­li­chen ab.

(siehe auch: Visua­li­sie­rungen in Ihrer Rede)

9. Anekdoten zum 80.?

Anek­doten sind eine gern gese­hene und auch lustige Ablen­kung in einer Geburts­tags­rede zum 80.

Aller­dings sollte man hier vermeiden, das Geburts­tags­kind oder even­tuell sogar Gäste mit pein­li­chen Anek­doten in Verle­gen­heit zu bringen.

Wählen Sie deshalb einen Schwank aus, der für alle tragbar und somit auch ertragbar ist.

Vergessen Sie nicht, dass auf solch einem Anlass nichts Unan­ge­nehmer ist, als an Schand­taten erin­nert zu werden, die man bisher lieber vergessen wollte.

Nicht nur der Ekel, auch die abso­lute Pein­lich­keit ist programmiert.

Nutzen Sie meine Erfahrung aus über 4.900 Reden.

Rede 80 Geburtstag

Laudatorin, NRW

„Ich hoffe, es geht Ihnen gut. 😉

Sie hatten mir für meinen Vater eine tolle Rede zum 80. Geburtstag geschrieben!

Nun hat meine Mutter ihren 75. Geburtstag!

Wie ich […]

Laudator, Mittelfranken

„Dem ist nichts hinzu­zu­fügen! 1 zu 1 zu übernehmen!

Genau die rich­tige Rich­tung und Wortwahl!

Wie immer, ein gelun­genes Werk!

Das „Projekt“ ist erfolg­reich abgeschlossen!

Herz­li­chen Glück­wunsch […]

Laudator, Altmark

„Ad hoc gesagt, einfach klasse.

Es ist alles dabei, ich sehe z. T. auch meine Gedanken, die ich Ihnen mitge­teilt habe.

Einfach „klasse“, wie Sie […]

Laudatorin, Österreich

„Danke, die Rede ist jetzt wirk­lich sehr gut!

Ich werde Ihnen sicher­lich ein Feed­back geben.

Danke noch­mals, dass Sie Verständnis für den Zeit­druck hatten, jetzt […]

Laudator, Ruhrgebiet

„Mit dem Text bin ich, wie immer, sehr zufrieden.

Ich habe ledig­lich ein oder zwei kleine Ände­rungs­wün­sche und melde mich dazu morgen“

Geburtstagsrednerin, NRW

„Die Rede ist sehr gut bei meinem Sohn und auch bei den Gästen angekommen.

Es war eine sehr schöne Rede, ganz meinen Vorstel­lungen entspre­chend.

Es […]

Laudatorin, Rheinland

„Vielen Dank für die wunder­schöne Rede.

Mir gefällt sie sehr gut. Es gibt nichts zu meckern. 🙂

Ihre Rede ist des Geldes wert. Dankeschön.

Ich werde […]

Laudatorin, Zürich

„Vielen Dank fürs Zusenden der Rede.

Sieht alles gut aus und hoffent­lich kommt sie auch bei den Gästen gut an.“

Laudator, Oberbayern

„Am Wochen­ende war die Geburts­tags­feier von ***.

Ich war super vorbe­reitet: erst­klas­siger Rede­text und gut eingeübt bei Spazier­gängen mit unserem Hund ***. Sie kennt […]

Geburtstagsrednerin, Niedersachsen

„So, jetzt brauch ich nur noch die Rechnung. 😱

So eine tolle Rede muss belohnt werden. 🤓🤗😀😆

Aber nicht zu hoch. 😅😂🤣👍👍👍

Herz­lichst Ihre“

Laudator, Landkreis Starnberg

Ausge­zeichnet.

Die Rede ist jetzt perfekt.

Herz­li­chen Dank dafür.

Ich werde mir Sie in Erin­ne­rung halten und bei der nächsten Rede­ge­le­gen­heit gerne wieder auf Sie zukommen.

Bis […]

Laudatorin, Weserbergland

„Es ist einfach fantas­tisch, was Sie da wieder voll­bracht haben. 😃

Unglaub­lich, die Rede, das ist ja ein Traum!

Ich finde keine Worte.

Woher haben Sie […]

Laudator, Berlin

„Auf Grund der umfang­rei­chen Feier­vor­be­rei­tungen blieb mir zwar weniger Zeit als erwünscht, dennoch hatte ich Ihre Rede in wenigen Teilen noch etwas perso­ni­fi­ziert […]

Laudator, Oberbayern

„Ganz prima. Vielen Dank für die wunder­schöne Rede, die sicher gut zu mir passen wird.

Nur einen Ände­rungs­wunsch möchte ich an Sie herantragen: (…)

Noch­mals […]