Frank Rosenbauer M. A.
Frank Rosen­bauer M. A.
Reden­schreiber, Inhaber RedeGold Rededienst

Mehreren Tausend Menschen durfte ich bereits persön­lich helfen, ihre perfekte Rede vorzubereiten.

Als Ghost­writer bin ich seit über zwanzig Jahren auf Reden spezialisiert.

Auch Ihren Text schreibe oder opti­miere ich gerne – oder berate Sie zu Ihrem kommu­ni­ka­tiven Anliegen.

Ihr Redenschreiber im Handelsblatt
In jeder Rede steckt eine Chance.

Wer fünf Minuten vor 100 Menschen spricht, bräuchte dazu in Einzel­ge­sprä­chen einen ganzen Arbeitstag.“

(Frank Rosen­bauer)

Ihr Redenschreiber in der WAZ
Rosen­bauer ist der Experte, wenn es um die Rede der Reden geht.“
WAZ, Deutsch­lands größte Regionalzeitung
Ihr Redenschreiber in der WELT
Um das Publikum zu fesseln, rät Frank Rosen­bauer zur so genannten Visualisierung.“

Frank Rosenbauer M. A.

Ihr Rede-Ghost­writer
  • Haupt­be­ruf­li­cher Reden­schreiber mit der Erfah­rung aus über 4.900 Reden. Bekannt aus Print, Funk und Fernsehen
  • Inhaber RedeGold Rede­dienst Frank Rosen­bauer M. A. & Co-Autoren (gegr. 1999)
  • Rede-Ghost­writer für hohe und höchste Führungs­kräfte u. a. von ABB, Aesculap B. Braun, Airbus, Aldi Süd, Altana, Arcelor­Mittal, Bauindustrie­verband NRW, Berufs­ge­nos­sen­schaft der chemi­schen Indus­trie, BMW, Brock­haus, Bundes­ver­band der Volks- und Raiff­ei­sen­banken, Canon, Cap­gemini, Carl Zeiss, Cathay Pacific, Commerz­bank, Compaq, Degussa, Deut­sche Börse, DKV, Edeka, EnBW, Dachser, Deut­scher Steu­er­be­ra­ter­ver­band, E.ON, Ehrmann, Ferrero, Heidel­berger Druck­maschinen, Hella, Hessi­sches Justiz­ministerium, Hewlett-Packard, HILTI, HVB Leasing, Infi­neon Tech­no­lo­gies Austria, Keiper Recaro, LBS, Maredo, McKinsey, Merck, METRO, nespresso, Novartis, Nürn­berger Versi­che­rung, Philips, Provin­zial, PwC, Rexroth, RAG, RWE, Schwei­ze­ri­sche Post, Semperit, Siemens, Spar­kassen (mehrere), Stiebel Eltron, Stif­tung UNESCO, Swarovski, T‑Systems, Tchibo, Teekanne, TNT, TÜV Rhein­land, TÜV Süd, Volks­wagen, Warner Bros., WestLB, Wirtschafts­kammer Liech­ten­stein, Zurich, Zwil­ling J. A. Henckels etc. (siehe Bewer­tungen und Refe­renzen)

  • 30 Jahre Berufs­er­fah­rung als Texter, Jour­na­list und Ghost­writer. Hunderte Veröf­fent­li­chungen in Fach- und Massen­me­dien, u. a. Handels­blatt, FOCUS, Psycho­logie heute, Phar­ma­zeu­ti­sche Zeitung u. v. m.
  • Lehr­auf­trag für Kommu­ni­ka­ti­ons­kom­pe­tenz an der Univer­sität Siegen (2004 bis 2011) mit über­durch­schnitt­li­chen Evaluationswerten.
  • Fach­autor zum Thema Reden­schreiben, u. a. für: Handels­blatt, C. H. Beck, Luch­ter­hand, Deut­scher Indus­trie-Anzeiger, PR Guide (GPRA Gesell­schaft Public Rela­tions Agenturen/DPRG Deut­sche PR Gesell­schaft), Kienbaum.Job.de, Handels­Zei­tung Zürich, medialog Fach­verlag Jura, WEKA Fach­verlag für tech­ni­sche Führungs­kräfte, Monster.de, Bibliomed Medi­zi­ni­sche Verlags­ge­sell­schaft und, als Experte zum Thema Hoch­zeits­rede, Weddix.de
  • Dutzende Veröf­fent­li­chungen im Stan­dard­werk Beste Reden von A bis Z (Verlag für die deut­sche Wirt­schaft), als festes Mitglied des Redaktionsteams
  • Buch­autor zum Thema Reden­schreiben: Grüße und Glück­wün­sche – Wie sag‘ ich’s richtig?“ Haufe-Verlag, Frei­burg (auch als Sonder­aus­gabe Reden und Anspra­chenmit Prof. Wolf­gang Mentzel)
  • Semi­nar­leiter Reden­schreiben der Deut­schen Redner­schule u. a. am Reichstag in Berlin, Dozent der Akademie für Publi­zistik (Hamburg) und der Schweizer Jour­na­lis­ten­schule. Seminar-Teil­nehmer: Führungs­kräfte und Ghost­writer u. a. von BASF, Baye­ri­scher Rund­funk, Bundes­agentur für Arbeit, Bundes­ver­band deut­scher Banken, Daimler, Deut­sche Bank, Deut­sche Flug­si­che­rung, Deut­sche Telekom, Deut­scher Städ­tetag, DLG (Deut­sche Land­wirt­schafts-Gesell­schaft), e.on, Eidge­nös­si­sches Depar­te­ment für Vertei­di­gung, Bevöl­ke­rungs­schutz und Sport, ETH Zürich, Hamburg Port Autho­rity, IG Metall, IHK Frank­furt, Liech­ten­steiner Landes­ver­wal­tung, SCHUFA, Spar­kassen (diverse), Stadt Wuppertal, Stadt Zürich, UBS, Univer­si­täts­me­dizin Mainz, Verband der chemi­schen Indus­trie, Wacker Chemie
  • Studium (M. A./Master) passender Wissen­schaften: Sozio­logie, Psycho­logie u. Ange­wandte Sprachwissenschaft
  • Abschluss­ar­beit: Öffent­lich­keits­ar­beit der Kongress­vor­be­rei­tung (Tectum Wissen­schafts­verlag, Marburg, 1999)
  • Mitglied Verband der Reden­schreiber deut­scher Sprache (VRdS)
Ihr Redenschreiber in der WAZ
Rosen­bauer ist der Experte, wenn es um die Rede der Reden geht.“
WAZ, Deutsch­lands größte Regionalzeitung
Ihr Redenschreiber im Handelsblatt
In jeder Rede steckt eine Chance.

Wer fünf Minuten vor 100 Menschen spricht, bräuchte dazu in Einzel­gesprächen einen ganzen Arbeitstag.“

(Frank Rosen­bauer)

Ihr Redenschreiber in der WELT
Um das Publikum zu fesseln, rät Frank Rosen­bauer zur so genannten Visualisierung.“
„Rosen­bauer warnt davor, Flos­keln zu verwenden.“
Ihr Ghostwriter für Reden im WDR
„Frank Rosen­bauer hat inzwi­schen rund 3.500 Reden verfasst.“
Ihr Redenschreiber in der BILD
„Reden­schreiber Frank Rosen­bauer gibt in seinem Ratgeber ‚Grüße und Glück­wün­sche – Wie sage ich’s richtig?‘ hilf­reiche Tipps.“
„Rosen­bauer warnt davor, Flos­keln zu verwenden.“
Ihr Ghostwriter für Reden im WDR
„Frank Rosen­bauer hat inzwi­schen rund 3.500 Reden verfasst.“
Ihr Redenschreiber in der BILD
„Reden­schreiber Frank Rosen­bauer gibt in seinem Ratgeber ‚Grüße und Glück­wün­sche – Wie sage ich’s richtig?‘ hilf­reiche Tipps.“