„Nun hatte ich ausgiebig Zeit, um mich mit Ihrem Werk auseinanderzusetzen.

Ich habe mir erlaubt, an einigen Stellen die Rede um einige Aspekte zu erweitern, die mir dann doch noch eingefallen sind und m. E. nach erwähnenswert sind.

Aber ansonsten gibt es in der Rede einen roten Faden, den ich bestimmt so nicht hätte kreieren können; und *** und *** passen ja überaus ins Bild! (…)

Ich bedanke mich an dieser Stelle wirklich herzlich und verbleibe mit den besten Grüßen“