„Ich bin zwar offiziell ‚in Pension‘, wie man in Südtirol sagt, arbeite aber noch am alten Arbeitsplatz in nahezu gleicher Form weiter.

Es kommt sicher bald der Zeitpunkt, an dem ich mich vom Krankenhaus zu verabschieden habe und da, denke ich, werde ich Ihre Dienste wohl wieder in Anspruch nehmen.