Reden > zum Geburtstag > Tipp 6

Wirklich treffende Zitate.


Geburtstagsreden -Teil 6 von 9

 

Um Humor in Geburtstagsreden zu bringen, servieren Redner gerne Zitate zum Thema "Alter". Doch das treffende Zitat zu finden, ist eine hohe Kunst.

Kardinalfehler:
Das Zitat ist zwar feinsinnig und sieht auf den ersten Blick so aus, als tauge es für eine lustige Rede - ist aber negativ.

Nehmen wir an, ein Kollege feiert seinen 60. Geburtstag. Wie wäre es mit folgenden Zitaten für Ihre Tischrede zum Geburtstag - alle stammen von bekannten Persönlichkeiten oder anerkannten Autoritäten:


"Alle wollen in den Himmel,
aber keiner will sterben."
(Joe Louis)

Das Zitat klingt wie gemacht für eine lustige Rede. Aber Moment mal: Der Kollege "will in den Himmel"?! Will er nicht lieber noch ein bisschen auf Erden wandeln ..?

Außerdem: Das Wort "Sterben" ist tabu in guten Geburtstagsreden!


"Alte Leute sind gefährlich;
sie haben keine Angst vor der Zukunft."
(George Bernard Shaw)

Auf den ersten Blick sehr positiv, auf die Zukunft bezogen - aber warum ist der Kollege plötzlich "gefährlich"? Und warum werfen Sie das Wort "Angst" in den Raum?


"Alt werden heißt sehend werden."
(Marie von Ebner-Eschenbach)

Klingt auch sehr schön - nur war der Kollege blind, bevor er nun "alt" wird?

Und was ist mit Ihren Zuhörern, die jünger sind als der Kollege: Alle Mitarbeiter unter 50 können nicht sehen ...? Kein Kompliment für Ihr Publikum.


Zudem ist ein Zitat nur dann wirklich treffend, wenn Sie begründen, warum Sie ausgerechnet diesen oder jenen Spruch in Ihrer Geburtstagsrede zum 60. zitieren.

Das bedeutet beispielsweise:

- Joe Louis zitieren Sie, wenn der Kollege z. B. gerne Boxkämpfe schaut

- George Bernard Shaw, weil der Kollege vielleicht gerne Whiskey trinkt oder Irland liebt

- Marie von Ebner-Eschenbach, weil der Kollege womöglich aus Österreich stammt - oder dort oft Urlaub macht.


Sagen Sie Ihrem Publikum kurz, warum Sie den jeweiligen Zitatgeber nutzen. Also zum Beispiel:

"Sie, lieber Herr Kollege Mustermann, fahren ja für Ihr Leben gerne nach Österreich in den Urlaub. In der Alpenrepublik sagte die berühmte Dichterin Marie von Ebner-Eschenbach einmal: [Zitat]".

Freilich kann man ein Zitat bei Reden zum Geburtstag auch "einfach mal so in den Raum werfen". Wenn Sie aber mehrere Zitate bringen, sollten Sie begründen, warum Sie die jeweilige Persönlichkeit eigentlich zitieren. Damit zeigen Sie auch: Sie haben sich Mühe mit Ihrer Geburtstagsrede gegeben.